Name und Geburtsdatum sind – neben der Häftlingsnummer – die beiden wichtigsten Informationen, um eine Person eindeutig zu identifizieren. Daher wurden diese Angaben auf den Ersatzkarten vermerkt.