Die Ausweise waren in der Britischen Zone immer nur für drei Monate gültig. Um sie zu verlängern, mussten UNRRA- und später IRO-Mitarbeiter*innen in den Camps sie immer wieder neu stempeln und unterschreiben. Es lassen sich in den Feldern allerdings nicht nur DP-Camp-Stempel finden, sondern zum Beispiel auch Stempel von deutschen Arbeitsämtern, wenn der DP in der deutschen Wirtschaft arbeitete. Ausweise von Personen, die sich länger in Camps der Britischen Zone aufhielten, sind daher teilweise übersäht mit Stempeln.