Die Frage nach dem aktuellen Verdienst – also der Höhe und der Währung, in der der Lohn ausgezahlt wurde – nahmen IRO-Mitarbeiter*innen erst in den überarbeiteten CM/1-Antrag von 1948 auf. In den früheren Anträgen fehlte diese Frage. Es gab durchaus DPs, die selbst Geld verdienten, indem sie zum Beispiel für die Campverwaltungen oder die Militäreinheiten arbeiteten.