Auf den im KZ Buchenwald ausgestellten Geldverwaltungskarten findet sich manchmal die Angabe, wer das Geld überwiesen hatte. Dies ist vor allem der Fall bei den Geldverwaltungskarten der sogenannten Pogromhäftlinge, also jenen jüdischen Männern, die während der Novemberpogrome 1938 verhaftet worden waren. Auf dieser Karte von Albert Waller vermerkte eine Häftlingsschreiber in der Spalte neben dem Datum vom 29. November 1939, dass die Überweisung von Wallers Frau Ida stammte.